Günter Loibl Augenoptik

0
0
Subtotal: 0,00 
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.

Sehbehindertentag 2024: Mehr Bewusstsein für eine inklusive Gesellschaft

Der heutige Sehbehindertentag, der jedes Jahr am 6. Juni begangen wird, ist ein wichtiger Anlass, um auf die Bedürfnisse von Menschen mit Sehbehinderungen aufmerksam zu machen und für ihre Rechte einzutreten. Im Jahr 2024 steht der Tag unter dem Motto „Sehen und gesehen werden“. Ziel ist es, das Bewusstsein in der Gesellschaft für die Herausforderungen und Bedürfnisse sehbehinderter Menschen zu schärfen und ihre Inklusion zu fördern.

Sehbehinderung betrifft weltweit Millionen von Menschen. In Deutschland gibt es über eine Million Menschen, die unter einer Sehbehinderung leiden. Diese Beeinträchtigung kann das tägliche Leben erheblich beeinflussen, sei es beim Lesen, beim Orientieren in unbekannten Umgebungen oder im Straßenverkehr. Daher ist es wichtig, Barrieren abzubauen und eine Umgebung zu schaffen, die für alle zugänglich ist.

Organisationen wie der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) setzen sich das ganze Jahr über für die Interessen sehbehinderter Menschen ein. Doch der Sehbehindertentag bietet eine besondere Gelegenheit, um das Thema in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und für mehr Verständnis und Solidarität zu werben.

Es liegt an uns allen, eine inklusive Gesellschaft zu fördern, in der Menschen mit Sehbehinderungen gleichberechtigt und selbstbestimmt leben können. Der Sehbehindertentag 2024 ist ein Schritt in diese Richtung – für ein „Sehen und gesehen werden“ ohne Grenzen.

Beitrag: Rocktician.com, Bild: Pexels.com

WIR SUCHEN DICH!

Hast Du Lust diese coole Truppe zu verstärken?
Wenn Du Augenoptiker*in, Meister*in oder auch ein ambitionierter Quereinsteiger bist und Freude an der Augenoptik und dem Umgang mit ausnahmslos tollen Kunden hast, bist Du genau richtig bei uns.

Mehr Infos gibts HIER!